Sonnenaufgang über dem Odenwald

PHILIPPI DEUTSCHLAND – AUF EIN WORT

Seelsorge im Sinne Jesu

Seelsorge wird zunehmend als die Absicht Gottes anerkannt, Heilung zu belasteten und verletzten Menschen zu bringen, unabhängig von Konfessionen. Heute werden mehr und mehr Menschen in den seelsorgerlich heilenden Dienst „berufen“, der in einem Evangelium der Liebe verwurzelt ist. International geachtete Menschen wie Frank Lake, Gary Collins, Larry Crabb, Howard Clinebell, Roger Hurding, Paul Tournier usw., haben einen wertvollen Beitrag zur Wiederentdeckung dieser Dimension von Gottes Heilungsdienst geleistet.

Wir von Philippi Trust halten an den zentralen Wahrheiten des christlichen Glaubens fest, so wie sie in der Bibel zum Ausdruck gebracht werden. Wir haben einen Gott und diese Einheit offenbart sich dem Menschen als Vater, Sohn und Heiliger Geist. Wir bekennen uns zur Herrschaft Jesu Christi und zur Autorität der Heiligen Schrift in allen Bereichen unseres Lebens.

Es ermutigt mich, dass unsere Vision immer mehr Anhänger findet. Egal, ob wir Beratungen und Kurse in Blackpool, Truro, Guernsey, Bensheim, Brüssel, Windhoek oder Kapstadt anbieten, wir stellen fest, dass Schmerzen und Verletzungen in allen Ländern den gleichen Kummer verursachen und wissen, dass auch die Lösung in allen Ländern die gleiche ist: Der Friede Gottes, der alles Denken übersteigt! Jesu Liebe, seine bedingungslose Annahme und positive Wertschätzung den Menschen gegenüber brachten Heilung und Hoffnung zu den Ausgestoßenen und Verletzten seines Volkes, für die Führungspersönlichkeiten seiner Zeit etwas Unverständliches. Gott nimmt uns an wie wir sind, aber er ermutigt uns auch, durch Buße und Vergebung in Christus zu wachsen. Wir können also sicher sein, dass „Er, der das gute Werk in euch begonnen hat, es auch vollenden wird“ (Phil. 1,6).

Vielleicht kranken unsere Gemeinden, weil eine Hilfe auf längere Zeit fehlt, vielleicht aber auch, weil Menschen der Gemeinde, die keine Heilung auf der „Schnellspur“ erfahren, eines Mangels an Glaube oder Gehorsam beschuldigt werden. Gottes Liebe zu uns ist so groß, dass es den Schreibern des Alten Testamentes schwer fiel, die Fassung zu behalten: „Der Herr, der Herr, Gott, barmherzig und gnädig, langsam zum Zorn, reich an Liebe und Treue“ (2. Mose 34,6).

Mit Sicherheit kann ich sagen, dass meine Arbeit bei Philippi Trust die wertvollste und gesegnetste ist, in die ich jemals vom Herrn berufen wurde. Aber sie fordert mich auch am stärksten heraus. Sie verlangt die völlige Bereitschaft, Jesus nachzufolgen, eine nicht richtende, erbarmende Annahme aller Menschen, einen Glauben, der stärker auf Liebe basiert als auf Dogmatik und die hundertprozentige Haltung eines Dieners.

Sie werden dies vielleicht „unmöglich“ nennen und manchmal würde ich sogar dazu neigen, Ihnen zuzustimmen! Wenn wir aber danach streben, dieselbe Haltung wie Jesus zu erlangen und die Tiefen unseres Glaubens zu entdecken, werden wir unter seinem Segen stehen und erleben, wie Menschen geheilt werden.

Malcolm Worsley

Falls Sie Interesse an unserem Kursangebot haben, können Sie sich gerne mit uns in Verbindung setzen.

Über Email sind wir erreichbar: info@philippi-trust

INSIDE

Hand in Hand